Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: St. Peter

Standort: Eiderstedt
Position: 54° 17` 14,32" Nord, 008° 39` 07,57" Ost (WGS 84)

Leuchtturm St. Peter

Der Leuchtturm St. Peter-Böhl steht an der Südseite der Halbinsel Eiderstedt und wurde 1892 erbaut.1914 wurde die Laterne installiert. Der Turm wurde mit Hartbrandklinkern gemauert. Die Konstruktion des Laternenhauses besteht aus Gusseisen, die Verkleidung aus Stahlblech und das Dach aus Kupfer. Die Bauwerkshöhe liegt 18,40 m über Gelände, die Feuerhöhe 23,40 m über MThw. Das Leuchtfeuer dient als Quermarkenfeuer für das Fahrwasser "Eider" und hat die Tragweiten 16,5 sm (weiß), 13,3 sm (rot).

Optik
Blick in die Optik des Leuchtfeuers mit 4-fach Wechseleinrichtung