Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Abdichtung der Sieldecke und der Kellerwände der Wehranlage Nordfeld auf der Unterwasserseite

Die Wehranlage Nordfeld wurde in den Jahren 1932 – 1934 bei Eider-Km 78,270 erbaut. Die Wehranlage ist 43,20m breit und besteht aus fünf Wehrfeldern (Wehröffnungen) mit jeweils einem Stemmtorpaar sowie einen Hubtor, die zur Be- und Entwässerung der Binneneider dienen.

Während der Baumaßnahme „Grundinstandsetzung der Stemmtore und Hubschütze“ wurde festgestellt, dass die Abdichtung der Sieldecke aus dem Jahre 1936 keine ausreichende Funktion mehr erfüllte. Darüber hinaus waren die Treppen, Wege und Stützwände im Bereich der Wehröffnungen abgängig und mussten erneuert werden.

Zur Durchführung der Sanierung war es erforderlich, den gesamten, mit Erdreich aufgefüllten Bereich zwischen dem Sielgebäude und den Wehröffnungen abzutragen.

Im Einzelnen wurden die nachfolgenden Maßnahmen durchgeführt::

nordfeldnordfled
Beginn der Abbrucharbeiten, 05. Juni 2007


nordfleldnordfeld
Fortschitt der Baustelle, 18. Juli 2007

Beginn der Baumaßnahme war der 04. Juni 2007. Die Bauzeit betrug Wochen.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an:

Herrn Steffens, Tel.: 04861/615 - 334, e-mail: Dietmar.Steffens@wsv.bund.de