Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Bildstrecke Bakensetzarbeiten


Anfahrt ins Fahrwasser mit Begleitschiff ("LUMME" oder "WULF ISEBRAND")


Einspülen der Stangenseezeichen mittels Spüllanze (die angeschlossene Pumpe fördert Seewasser)


Die Stangenseezeichen müssen ca. 1,0 m bis 1,50 m in den Grund