Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schiffsmechaniker/in

Die Ausbildung zum/r Schiffsmechaniker/in dauert 3 Jahre und wird auf allen Schiffen des WSA Tönning durchgeführt. Die Berufsschule findet normalerweise in Travemünde statt, es sei denn, es gibt eine näher liegende Seemannsschule für den Auszubildenden an seinem Wohnort.

Wir lernen wie man technische Unterlagen, wie zum Beispiel Bedienungsanleitungen, Handbücher oder Tabellen und Diagramme, liest und anwendet. Werkstücke werden von uns durch manuelles und maschinelles Spanen bearbeitet (zum Beispiel durch Sägen, Bohren, Drehen oder Scharfschleifen).Wir wenden Techniken des Fügens an, wie zum Beispiel Schraub-, Bolzen und Pressverbindungen herstellen, Löten und Schmelzschweißen. Die Verhaltensmaßregeln im Seenotfall ist auch ein wichtiger Bestandteil unserer Ausbildung, so wie das Ermitteln und Kontrollieren von Daten für den Schiffsbetrieb (zum Beispiel meteorologische Daten, Betriebswerte von Maschinen und Anlagen, Geschwindigkeit oder Wassertiefe).

Uns wird vermittelt, wie man alte und neue Untergründe vorbehandelt und ein Schiff nach Kompass, Landmarken und Seezeichen steuert. Uns wird beigebracht, wie man Schiffe los- und festmacht, verholt und Schleppverbindungen herstellt, welche vorbeugenden Maßnahmen zum Brandschutz üblich sind, wie Signalmittel und Seenotsignale gehandhabt werden und wie man Bauteile auf Verschleiß, Beschädigung und Wiederverwendbarkeit prüft.

Wir erfahren, wie man Bauteile, Baugruppen und Systeme montiert bzw. demontiert und wie man die verschiedenen Ladungs- und Umschlagseinrichtungen (zum Beispiel Ladebäume, Kräne, Flaschenzüge, Förderbänder) handhabt. Wir erlernen den Umgang mit pneumatischen und hydraulischen Steuer- und Regeleinrichtungen. Zudem bedienen wir Elektromotoren, Generatoren und Rohrleitungssysteme für den Schiffsbetrieb und überwachen diese während des Betriebes.

Schiffsmechaniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).