Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserbauer/in

Wasserbauer/innen werden bereits seit 1942 ausgebildet, die Ausbildung dauert drei Jahre. Ausbildungsort beim WSA Tönning ist der Stützpunkt Friedrichstadt. Der schulische Teil in Form von Blockunterricht findet in Kleinmachnow statt (Berufsbildungszentrum BBiZ).

Ausgebildet wird nach dem z. Zt. geltenden Ausbildungsrahmenplan (letzte Änderung 01.08.04).

Aufgaben des Wasserbauers:

Arbeiten am Deckwerkspflaster

Das neue moderne Berufsausbildungsbild soll den Wasserbauern dazu dienen künftig mit neuen Methoden handlungsorientiert ausgebildet zu werden. Bei Prüfungen (Zwischenprüfung/Abschlus-sprüfung) werden projektorientierte praktische Aufgaben gestellt, die im BBiZ Kleinmachnow ausgearbeitet und danach geprüft werden (Unterkunft und Verpflegung findet der Wasserbauer während des Blockunterrichtes in den Räumlichkeiten des BBiZ Kleinmachnow).

Ausgebildet wird beim WSA Tönning im Streckenbetrieb sowie durch Gewerke (Metall, Holz, Konservierung und Seezeichen) des Bauhofes Tönning und den Büros der Verwaltung (Peilwesen, Zeichenbüro).

Ausbildungsinhalte (die u.a. in der Außenstelle vermittelt werden):

  • Setzen von Stangenseezeichen (Fahrwassermarkierung)
  • Auslegen und Überprüfen von Fahrwassertonnen
  • Durchführen von Handlotungen (an Einlaufbauwerken, Schleusen und dergleichen)
  • Ufersicherung durchführen (Herstellung von Buschkisten)
  • Gehölzarbeiten (Baum- und Strauchschnitt) mit Motorsägen und Schredderanlagen
  • Pflasterarbeiten (Betonverbundsteine und Granit)
  • Instandhalten von Schildern und sonstigen Schifffahrtszeichen
  • Unterhaltungsarbeiten an Leuchtfeueranlagen
  • Einsatz in der "Handwerkerkolonne" (Maurer-, Fliesen- , Klempner-, und Malerarbeiten und dergleichen)

Azubi bei der Holzbearbeitung

Ferner werden während der dreijährigen Ausbildung in der Außenstelle Friedrichstadt 16 Lernprojekte durchgeführt, diese dienen zur Vorbereitung auf die Facharbeiterprüfung und sind mit Inhalten aus dem Ausbildungsrahmenplan gefüllt.

Zur Zeit werden beim WSA Tönning (Stützpunkt Friedrichstadt) sechs Wasserbauer ausgebildet.