Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Anpassung und Umbau des Werkstattgebäudes auf dem Bauhof Tönning

Der Bauhof des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Tönning befindet sich auf einer Landzunge zwischen der Bundeswasserstrasse Eider und dem landeseigenen Hafen Tönning. Das Werkstattgebäude wurde 1970 errichtet und ist seither durch Anbau eines Holzlagers, Erweiterungsbau der Schlosserei und Anbau einer Waschhalle mit Freiplatz sowie einer Öl- und Benzinabscheideranlage ständig den wachsenden Anforderungen angepasst worden.

Die Belange des Gesundheits- und Arbeitsschutzes sowie gesetzliche Auflagen der Arbeitsstättenverordnung fordern erneut eine Anpassung des Werkstattgebäudes. So entsprachen beispielsweise die Waschhalle und der Waschplatz mit Schlammfang und Verteilerschacht nicht mehr den heutigen Vorschriften. Schutzeinrichtungen für das Personal fehlten gänzlich. Die für die Tonnenbearbeitung erforderliche Trockenstrahlhalle verfügte über ungenügende hygienische Schutzmaßnahmen. Ferner waren die Platzverhältnisse in der Schlosserei-Werkstatt beengt und die Konstruktion des Stahllagers im Hinblick auf die körperliche Belastung für die Beschäftigten unzureichend.

Zur Behebung der festgestellten Mängel wurden die nachfolgenden Maßnahmen durchgeführt:


links: Baustelle im September 2005, rechts: November 2005


Baustelle im Dezember 2005


Baustelle im Mai 2006

Juni 2006
Kurz vor der Vollendung, Baustelle am 12.Juni 2006

Beginn der Baumaßnahme war der 05. September 2005. Als Bauzeit waren acht Monate veranschlagt.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an:

Herrn Brandt, Tel.: 04861/615-337, e-mail: Dirk.Brandt@wsv.bund.de
Herrn Hartkopf, Tel.: 04861/615-303, e-mail: Traugott.Hartkopff@twsv.bund.de